• Di. Okt 19th, 2021

+Sportnews + Regional + Überregional+

Basketball, Handball, Fußball und mehr

Glandorf | 11.09.2021

In der Kreisliga Osnabrück Frauen, kam es beim heutigen Saisonauftakt, gleich zum Derby zwischen SC Glandorf und der SG BW Schwege / Bad Laer. Auch die Derbys im Frauenfußball haben eine gewisse Brisanz, wie im Umfeld zu spüren war. Erstes Spiel der Saison, da will man schon zeigen was man kann und natürlich das Nachbarschaftsduell für sich entscheiden.

Die SG BW Schwege / Bad Laer geht in dieser Saison mit 2 Frauen Teams ins Rennen, was durch enorme Kadergröße möglich ist. Die II. Damen sind mit einer Niederlage und einem Sieg in der Kreisklasse gestartet. Heute nun der Start in der Kreisliga für die I. Damen.

Für SG Trainer Michael Brandmann und Trainerstab, lief die Vorbereitung auf die Saison recht gut. Für das heutige Derby hatte er die Qual der Wahl, da er nicht alle Spielerinnen nominieren konnte. Er setzte auf eine robuste Abwehr mit Lisa Mettner, Marina Plagemann, Miriam Scholz, ein schnelles Mittelfeld um Lisa Heinz, Alena Licher und Emily Stenzel und viel Wirbel mit Jessica Brandmann. Schon in den ersten 45 Minuten wurde sichtbar, das er damit richtig lag, denn Glandorf machte Phasenweise viel Druck über den Flügel. Besonders schwer zu verteidigen war Marina Hagedorn (SC Glandorf), die ihre enorme Schnelligkeit immer wieder einsetzen konnte. Die SG Abwehr stand aber sehr gut. Über den rechten Flügel sorgten Lisa Heinz und Jessica Brandmann immer wieder für Stress bei Glandorf, doch der letzte Pass fand meist keinen Abnehmer. Beide Teams agierten bis zur Pause auf Augenhöhe und konnten keine Feldüberlegenheit für sich verbuchen.

Das bereits die ersten 45 Minuten sehr viel Kraft gekostet haben, war beiden Teams anzusehen, denn auch in der zweiten Hälfte spielte sich meist alles im Mittelfeld ab. Weder Glandorf noch die SG konnte sich entscheidend durchsetzen und eine Angriffsserie starten. Fast wie aus dem Nichts, fiel in der 69. Minute dann das Tor für Glandorf durch die schnelle Marina Hagedorn. Dieses eine mal konnte sie sich entscheidend durchsetzen, ihre Schnelligkeit ausspielen und den Treffer zum Derbysieg machen. Die SG versuchte in Folge dann alles nach Vorn zu schmeißen. Zwar gelangen einige schöne Angriffe, aber nichts zwingendes. So blieb es nach 90 Minuten beim 1:0 und dem Derbysieg für den SC Glandorf.

Für die SG BW Schwege / Bad Laer aber absolut keinen Grund den Kopf in den Sand zu stecken. Zum einen hat die Saison gerade angefangen und es gibt natürlich noch ein Rückspiel!

Bilder vom Spiel auf: www.facebook.com/kaisenfoto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.