• So. Nov 28th, 2021

+Sportnews + Regional + Überregional+

Basketball, Handball, Fußball und mehr

Dortmund | 16.10.2021

Erstmals seit Pandemiebeginn, waren zum heutigen Spiel wieder 67.000 Zuschauer im Westfalenstadion zugelassen. Die Gäste aus Mainz riefen ihr Karten Kontingent nicht vollständig ab, so das es nur knapp 64.000 Zuschauer waren, die dieser Partie beiwohnten.

Dortmund Trainer Rose überraschte mit der Aufstellung, denn Erling Haaland kehrte nach 4 Spielen Pause zurück auf den Platz und sorgte so für ein Aufatmen bei den Fans. Auch Emre Can kehrte zurück in die Startelf und ersetzte den zuletzt etwas schwächeren Axel Witsel.

Die Hausherren machten von Beginn an Druck und gingen sehenswert in der 3. Minute durch Kapitän Reus mit 1:0 in Führung. Auch nach der Führung spielte eigentlich nur eine Mannschaft. Mit satten 75% Ballbesitz waren die Verhältnisse schnell geklärt. Immer wieder kam Dortmund gut vor das Mainzer Tor, doch die 5er Abwehrkette schaffte es meist den Ball zu klären. Dortmund lies die Gäste aus Mainz nicht richtig ins Spiel kommen und ging mit der knappen Führung in die Pause.

Nach der Pause Dortmund weiter klar die bessere Mannschaft. Nach Videobeweis, gab es in der 54. Minute einen Handelfmeter für die Gastgeber. In klassischer Manier verwandelte Erling Haaland den Elfmeter zur 2:0 Führung. Mit dieser 2 Tore Führung im Rücken, wechselte Trainer Rose in der 67. Minute durch und nahm Hummels vom Platz. Mainz wurde zum Spielende etwas mutiger und investierte mehr, doch die Dortmunder Abwehr stand sicher. Sollte es tatsächlich mal ein Spiel ohne Gegentor für die Dortmunder geben? Fünf Minuten vor ende der regulären Spielzeit wechselte Rose weiter durch. Diese Wechsel schienen allerdings besonders in der Abwehr für Verunsicherung zu sorgen, denn die Mainzer erzielten tatsächlich in der 87. Minute den Anschlusstreffer. Wird es nun doch noch wieder Eng? Der Schiedsrichter gab 5 Minuten Nachspielzeit, was etwas für Verwunderung sorgte, da es nur wenige kurze Unterbrechungen gab. Die Nachspielzeit gab auch auch Dortmund noch einmal die Möglichkeit den alten Abstand wieder herzustellen. Und wer könnte es anderes sein als Erling Haaland, der in der 94. Minute durch ein geniales Anspiel von Jude Bellingham, auf 3:1 erhöhte.

Mit diesem 3:1 Sieg gegen Mainz 05, erklimmt Borussia Dortmund, zumindest bis Sonntagabend, die Tabellenspitze der Fussball Bundesliga, da Leverkusen im direkten Duell mit den Bayern steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.